IV Google-Ads Kampagnen-Formate

Es gibt verschiedene Anzeigen-Formate, zum Beispiel Text- oder Video-Anzeigen. Google-Ads werden als “Anzeige” gekennzeichnet. Das sind reine Text-Anzeigen, die direkt in den Ergebnissen bei der Google-Suche angezeigt werden.

Der Such-Bereich bei Google ist aber nur eines von Googles Netzwerken. Darüber gibt es auch noch das sogenannte Display-Netzwerk. Display-Anzeigen erscheinen auf Partner-Webseiten im Google Werbenetzwerk, zum Beispiel bei YouTube als Text-Anzeige, als Banner (Bild-Anzeige), als Kombination aus Text- und Bildanzeige oder auch als Video-Anzeige. Wenn du die Bekanntheit eines Produkts oder einer Marke steigern willst, machen Banner-Anzeigen Sinn. Mit Video-Anzeigen kannst du potentielle Kunden auf YouTube erreichen. Dafür musst du das Video auch auf YouTube hosten. 

Smart-Kampagne

Mit einer Smart-Kampagne wird bei der Google-Suche auf Google Maps, in Gmail, auf YouTube und auf Partner-Webseiten von Google automatisch Werbung geschaltet. Dieser Kampagnentyp bietet sich an, wenn du dich mit Google Ads noch nicht gut auskennst, da Google fast alles durch KI (= Künstliche Intelligenz) übernimmt.

Du brauchst für eine Anzeige einen guten Anzeigentitel, passende Bilder und Logos sowie eine Auswahl an für dich relevanten Keywords sowie eine Landingpage.

Eine Smart-Kampagne funktioniert erst, wenn du ein paar Anzeigen geschaltet hast, mit denen Google lernen kann, was du suchst. 

Nach oben scrollen